Mit der Natur

Die Natur bestimmt im Wesentlichen den Baufortschritt eines Tiny. Vor allem Tiny die unter freiem Himmel gebaut werden, sind dem Wetter stark ausgesetzt. Die besten Erfahrungen mit der Zeitplanung haben wir zwischen April und September gemacht. In den 6 Monaten ist das Wetter, die Temperaturen und der Regen am idealsten zu kalkulieren. Als Faustregel gilt, bei Regen kein Bauen! Das klingt etwas negativ, hat aber seine Gründe. Einer der wichtigsten Gründe ist die Gefahr von Unfällen. Diese werden am besten verhindert, wenn man nicht bei Nässe an Tiny arbeitet. Bei Regen werden auch die Schuhe immer Schmutzig und Nass. Positiv sind die nassen Tage im Sinne eine Baupause, ausspannen und sich erholen sind auch wichtige Elemente, die man sich gönnen muss, da ist der Regen eine willkommene Abwechslung.
Unser TIPP: Immer den Wetterbericht im Auge behalten und nicht bei Regen am Tiny arbeiten